Dienstag, 18 Juni 2024

Hötzinger-News

 


August 2023

50 Jahre Hötzinger-Reisen: "And the Oscar goes to..."

Die Oscar-Verleihung fand in diesem Jahr gleich zweimal statt: Schon im März wurden in Los Angeles Hollywood's Filmstars geehrt. Jetzt wurden die begehrten Trophäen erneut verliehen und zwar in Pilsting an langjährige MitarbeiterInnen von Hötzinger-Reisen.

Pilsting. Anlässlich des 50-jährigen Betriebsjubiläums lud Familie Hötzinger die Belegschaft in den 3.000 m² großen Automobil-Park Auwärter nach Pilsting ein. Im Rahmen einer kleinen Feier bedankten sich Birgit Hötzinger-Baumgartner und Hubert Baumgartner bei der Belegschaft für die Treue und den immerwährenden Einsatz für ihr Unternehmen.

"And the Oscar goes to..."

Alle langjährigen Mitarbeiter wurden ganz besonders geehrt. Für die Oscar-reifen Leistungen in all den glänzenden Jahren erhielten Sie zum Dank die gleichnamige Trophäe.

Von Dr. Konrad Auwärter persönlich empfangen, wurde als Abrundung das Automobil-Museum besichtigt. Auf einer Zeitreise der Automobilgeschichte mit außergewöhnlichen Pkws und Nutzfahrzeugen konnte der Werdegang der Omnibusentwicklung und -fertigung der Marke Neoplan auf beeindruckene Weise erlebt werden.

 

Hier einige Impressionen: 

  • Belegschaft
  • Dank an Alois Krautloher
  • Dank an Andrea Kaesbeitzer
  • Dank an Ferat Sahin
  • Dank an Hans Hundsrucker
  • Dank an Helmut
  • Dank an Herbert Brunner
  • Dank an Kathie Pronitschew
  • Dank an Leo Pronitschew
  • Dank an Monika Hartl
  • Dank an Monika Schuster
  • Dank an Sandra
  • Dank an Siegfried Scherm
  • Dank an Siegfried Scherm2
  • Dank an Walter Bettstetter
  • Dank an Wolfgang Klein
  • Fuehrung-Museum
  • Konrad Auwaerter
  • Oscars

       

 


April 2023

Jubiläumsreise Ägypten: Im Land der Pharaonen

anlässlich "50 Jahre Hötzinger Reisen" erlebten wir auf unserer besonderen Jubiläumsreise mit Nilkreuzfahrt an Ostern viele aufregende Momente. Wir waren sehr beeindruckt von der Freundlichkeit der Ägypter und diesem tollen Reiseland mit 5000 Jahre Geschichte und Weltkultur. 

Vielen Dank an dieser Stelle an Reiseleiter Emad, der uns super durch diese 8 spannenden Tage geführt hat.

Hier einige Impressionen von der tollen Reisegruppe: 

  • Aegypten_2023_01
  • Aegypten_2023_02
  • Aegypten_2023_03
  • Aegypten_2023_04
  • Aegypten_2023_05
  • Aegypten_2023_06
  • Aegypten_2023_07

       

 


26.08.2022

Reiselust bleibt ungebremst

Reisekauffrau bedauert reduzierte Kontingentierung von Flügen und Hotels

Reiselust bleibt ungebremstForsthart. (jr) Nach mittlerweile zwei Jahren, die uns die Corona-Krise begleitet, hat sich bei vielen eine immense Reiselust aufgestaut.Selbst die durch den Ukrainekonflikt hervorgerufene hohe Inflation konnte diese bislang nicht dämpfen,wie Birgit Hötzinger-Baumgartner vom Forstharter Bus- und Reiseunternehmen Hötzinger bestätigte.

Bezüglich der Zahl von Buchungen und Anfragen sowie Informationen über Reisen sei wieder Normalität eingekehrt. Dies bestätigen auch Gespräche im Bekanntenkreis, die bei ihren Urlaubsplänen die Situation in der Ukraine nicht ins Kalkül ziehen. Auch die derzeitigen Prognosen in Hinsicht auf enorm steigende Energie- und Verbraucherpreise spielen bei den Planungen für die „schönste Zeit des Jahres“ aktuell noch keine Rolle.

Nachfrage kann kaum bedient werden

Dass der Sparwahn bei den Reiselustigen bereits Einzug gehalten hat, kann Birgit Hötzinger-Baumgartner nicht bestätigen. Ganz im Gegenteil: Die Reisekauffrau hat mit ganz anderen Problemen zu kämpfen, um die Nachfrage, nicht nur der vielen Stammkunden zu erfüllen. „Es ist mir in 30 Jahren nicht passiert, dass ich die vorher optionierten Kontingente nicht ausschöpfen kann“, sagt Birgit Hötzinger-Baumgartner. Vor kurzem erst hat sie von einem Hotel in Südtirol die Mitteilung bekommen, dass die für sie bereitstehende Zimmerzahl von über 30 auf 15 halbiert worden ist.

Auch die anvisierte Personenzahl für eine Flugreise nach Portugal musste wegen einer Reduzierung durch die Fluggesellschaft auf fünfzehn Reisende beschränkt werden. „Traurig, so eine Situation habe ich noch nie gehabt.“ Die immer auf Kundenzufriedenheit bedachte Geschäftsführerin, die deswegen die Kundenzahl sehr einschränken muss, schüttelt verzweifelt den Kopf. Kein Personal bei den Fluggesellschaften und großer Personalmangel führen die Hotelbetreiber als Begründung für die Reduktion der Kontingente an. Die Reiselustigen werden dadurch erneut ausgebremst.

Auch bei der im kommenden Jahr zu Ostern geplanten Nilkreuzfahrt „Auf den Spuren der Pharaonen“ sei bei bestehend großer Nachfrage bereits jetzt die Zahl auf zwanzig Reisende reduziert. Speziell bei Flugreisen müssten sich die Urlauber zudem auf nicht unerhebliche Preissprünge einstellen, berichtet Hötzinger-Baumgartner. „Bei den Busreisen werden wir wohl prozentual erhöhen, dies wird sich jedoch im Rahmen halten. “

Busreisen sind weiterhin sehr beliebt

Busreisen seien laut Hötzinger-Baumgartner weiterhin sehr beliebt und verzeichnen eine hohe Nachfrage. Nicht nur mehrtägige Reisen, auch Tagesreisen seien speziell bei Senioren konstant sehr beliebt. Während die Reiselust und eben die, die Welt mit dem Bus zu erkunden, auf gleichbleibend hohem Niveau geblieben sind, hat sich eine Sache laut Hötzinger-Baumgartner komplett verändert: Das Buchungsverhalten. Wo früher auf Frühbucherrabatte geachtet wurde, werden nun außerordentlich viele Buchungen, besonders bei Tagesfahrten, erst kurzfristig vorgenommen.

Wer aus Sorge vor nachträglichen Preiserhöhungen vor langfristig gebuchten Reisen zurückschreckt, kann von der Forstharter Reiseverkehrsfrau beruhigt werden. „Unsere Kunden können sich darauf verlassen, dass ihre bei uns gebuchte Pauschalreise nicht nachträglich teurer wird“, versichert Hötzinger-Baumgartner.

Quelle: Osterhofener Anzeiger/Straubinger Tagblatt

 


Juli 2022

Betriebssommerfest 2022 bei Hötzinger-Reisen

Wir lassen die Bilder sprechen...

  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17

       

 


21.04.2022

Endlich wieder: Frühlings-Brunch für Mitarbeiter im Nothaft Gewölbe

Fruestuecks Brunch01Coronabedingt konnten zwei Jahre lang keine Veranstaltungen für Mitarbeiter mehr durchgeführt werden. Endlich gibt es sie wieder: Die Mitarbeiter-Events bei Hötzinger Reisen!

Zum Auftakt traf sich die Belegschaft zum Frühlings-Brunch im Nothaft Gewölbe in Hengersberg. Neben dem Arbeitsalltag wurde erstmals wieder in geselliger Runde gemütlich gespeist und Neuigkeiten ausgetauscht. Ein voller Erfolg!

Die Geschäftsführung bedankt sich beim voll engagierten Hötzinger-Team für den stets unermüdlichen Einsatz im Betrieb.

 

 

 

 

Fruestuecks Brunch05  Fruestuecks Brunch02  Fruestuecks Brunch03  Fruestuecks Brunch04  Fruestuecks Brunch06

 

60 Jahre Engagement SOS-Kinderdorf

 Reisebedingungen  | Impressum Datenschutz  
logo whatsapp  logo instagram  logo fb

 spacer 5px